Turniere  
 
 
 Mannschaften  
 
 
 Partien  
 
 
 DJK Training  
 
 
 Rund um Schach  
 
 
 Archiv  
 
 
 Downloads  
 
 
 Jugend  
 
 
 Klenkes Cup  
 
 
 DBMM 2012  
 
 
 DJK Open  
 

News

15.10.2018 Alexander bringt Weltmeister ins Schwitzen!

Das Partieformular des Weltmeisters war wie folgt beschriftet: „White: Absolutely No / Black: Shorts allowed“. „Shorts Allowed“ Alexander Donchenko heizte Magnus Carlsen mit Schwarz dann ordentlich ein. Zwar sah seine Königsstellung nach gxf6 etwas luftig aus, zumal sich der schwarze Monarch noch in der Mitte befand und Schachs auf der Diagonale a4-e8 drohten. Doch der von Alexander aufgezogene Königsangriff ließ dem absolut Weltbesten keine Zeit zum Atemholen. Als Alexander die h-Linie mit hxg3 geöffnet hatte, musste Carlsen sich in ein Dauerschach retten, um die Partie noch zum Remis zu retten. Herzlichen Glückwunsch, Alexander, und schade, dass dies (vorläufig?) Dein letztes Turnier für Aachen ist. Ebenfalls eine starke Leistung lieferte Florian ab, der seine Partie gegen GM Grandelius jederzeit unter Kontrolle hatte und am Ende den Punkt teilte. Robin hatte mit Schwarz eine komplizierte Stellung gegen GM Tari, in der in Zeitnot leider zwei Bauern verlorengingen. Robins anschließende Blockadeversuche waren leider nicht erfolgreich. Christian hatte sich eigentlich ganz solide aufgebaut, aber nach einem Versehen stand er plötzlich ohne den Zentralbauern d4 da. Eine solche Stellung braucht man gegen den 2600er GM Romanov nicht weiterzuspielen. Lennert hatte die Bauern seiner Rochadestellung mutig nach vorne gezogen, aber dafür IM Christiansen (2541) die Dominanz im Zentrum überlassen. Diese schlug letztlich durch. Figurenakrobat Marcel spielte auch gegen GM Lie (2537) munter auf Sieg, verpasste jedoch einen möglichen Bauerngewinn und fand sich unversehens mit einer Minusqualität wieder. Da sein Gegner in der Folge das Spiel durch Abtausche vereinfachte, kam auch Marcels Gegenangriff nicht mehr zum Ziel.


 


Mit den Endergebnis von 1:5 können wir - auch dank des Prestigeerfolgs an Brett 1 - sehr zufrieden sein! Morgen wird dann wieder ein leichterer Gegner warten.




Edit: in einer früheren Version dieses Artikels stand, dass die Beschriftung des Partieformulars durch Carlsen „Absolutely WG / Shorty Allemand“ gelautet habe. Eine eingehende graphologische Untersuchung des Formulars auf einer anderen Webseite soll nun den obigen Wortlaut zutage gebracht haben. Fakt ist jedenfalls, dass Carlsen sein Partieformular nicht wie alle anderen mit den Namen der Spieler beschriftet hat. Auch hier soll die Interpretation wie bisher jedem selbst überlassen bleiben. Es kann an dieser Stelle angemerkt werden, dass es keine offizielle Reklamation dieses Vorgangs durch Aachen bei den Schiedsrichtern gegeben hat. Über Fragen der guten Kinderstube bzw. Abgehobenheit kann man sich aber auch außerhalb von offiziellen Protesten austauschen.
zurück